RVL-Jugend: Eislaufen am Pferderturm

Zu den Zeugnisferien Ende Januar traf sich die RVL-Jugend, diesmal nicht zum Laufen oder Ergometerfahren beim Verein, sondern zu einem kleinen Ausflug zum Eislaufen im Eisstadion am Pferdeturm. Zuletzt war die RVL-Jugend 2013 zum Eislaufen auf der Eisbahn in Limmer, für die das Wetter diesmal aber nicht kalt genug war. Daher ging es in diesem Jahr mit gut 15 Teilnehmern, unter ihnen das Betreuerteam Korbinian und Harald, meist zusammen vom RVL Bootshaus zur Heimat der Hannover Indians.
Es ging für knapp zwei Stunden mit eigenen oder Leihschlittschuhen aufs Eis und jeder, selbst wenn er noch keine Schlittschuherfahrung hatte, wagte sich auch aufs Eis, entsprechende Verschnaufpausen mussten aber für alle eingeplant werden. Es wurde eine schöne Abwechslung zum sonstigen Wintertraining der Jugendabteilung.
Die nächsten Samstage geht es bei der RVL-Jugend nun wieder Laufen an der Leine und Ergometerfahren beim RVL, bis es Anfang April nach der Winterpause wieder aufs Wasser gehen wird.

„RVL-Jugend: Eislaufen am Pferderturm“ weiterlesen

20. Juli – Lehrreiche SRVN-Regatta: viel neue Regattaluft geschnupprt!

Ein gar nicht so kalter Sprung ins Wasser: die RVL-Jugend im Aufwärtstrend mischt wieder kräftig(er) auf dem Maschee mit.

Die SRVN-Sommerregatta ist wie jedes Jahr eine gute Möglichkeit, erste Rennerfahrungen zu sammeln für alle die in den davorliegenden Monaten ins Rudern eingestiegen sind und sich auch mal auf einem anderen Gewässer ausprobieren wollen und Regattaluft schnuppern wollen. Das vom Trainer Harald hoch angesetzte Ziel, nur noch den Aufwand einer Regattateilnahme zu tätigen, wenn ein Vierer von der Jugend am Start ist, wurde sogar getoppt.
Am 20. Juli war es dann soweit, die Boote wurden tags zuvor nach der letzten Trainingseinheit zusammen transportfertig gemacht und auf Umwegen durch die Maschwiesen zum Stammplatz der RVL-Jugend auf dem Ohedamm transportiert.

Das erste Rennen wurde von Yannik (Jhg. 01), der nicht nur auf Regatten zur Stammbesetzung der RVL-Jugend gehört, souverän gerudert. Yannik konnte mit einem Abstand von  fast 7 Sekunden vor zwei weiteren Booten nach 2:36,49 Min. und 500m durchs Ziel rudern und dann mit diesem 1. Platz stolz am Siegersteg anlegen und einen tollen Regattaeinstieg besiegeln. Im Jahrgang unter Yannik folgten dann seine ehemaligen Vierer-Kollegen, zunächst Paul St., Bennet und inzwischen gut reingewachsen, Erik (alle Jhg. 02). Paul profitierte weiter von seiner früh gestarteten Rudererkarriere und erreichte mit einem noch deutlicherem Abstand als anfangs Yannik den 1. Platz von ebenso drei Booten mit einer Zeit von 1:25,19 Min. auf 300m Strecke mit sagenhaften 16 Sekunden Vorsprung vor seinen gleichaltrigen Gegnern.

„20. Juli – Lehrreiche SRVN-Regatta: viel neue Regattaluft geschnupprt!“ weiterlesen

Abenteuer pur und die RVL-Jugend in „Seenot“

In diesem Jahr gab es einen ganz besonderen Tagesausflug. Zunächst war es keine Frage, dass sich bei den aktuell gut dreißig Neuanfängern in der Jugendabteilung ausreichend Teilnehmer finden ließen und so war es auch.

Somit waren neben 18 Kindern und Jugendlichen in bunt gemischter Zusammensetzung aus der Jugendabteilung ergänzt von zwei Gastkanuten der Tellkampfschule mit diesmal drei Betreuern (Korbinian, Malve und Harald) unterwegs Richtung Mittellandkanal. Die Rudererfahrung der Teilnehmer lag zwischen gar keiner Erfahrung, für die es die erste oder zweite Ausfahrt war, bis hin zu einer Erfahrung von mehreren Jahren, also auch eine Herausforderung für alle.
Das Umtragen tauschten wir in diesem Jahr genüsslich gegen den Luxus des Schleusens. Nach kleinen technischen Schwierigkeiten der Schleuse aber einem sehr freundlichen Schleusenwärter ruderten, paddelten und steuerten die insgesamt 23 Teilnehmer des Tagesausflugs hinter der Schleuse mit dem Ziel Mittellandkanal. Da die Sonne strahlte und da die Wettervorhersagen sich nicht einig waren mit einem möglichen Gewitter waren wir durchweg guter Dinge.

„Abenteuer pur und die RVL-Jugend in „Seenot““ weiterlesen

Abenteuer pur und die RVL-Jugend in "Seenot"

In diesem Jahr gab es einen ganz besonderen Tagesausflug. Zunächst war es keine Frage, dass sich bei den aktuell gut dreißig Neuanfängern in der Jugendabteilung ausreichend Teilnehmer finden ließen und so war es auch.
Somit waren neben 18 Kindern und Jugendlichen in bunt gemischter Zusammensetzung aus der Jugendabteilung ergänzt von zwei Gastkanuten der Tellkampfschule mit diesmal drei Betreuern (Korbinian, Malve und Harald) unterwegs Richtung Mittellandkanal. Die Rudererfahrung der Teilnehmer lag zwischen gar keiner Erfahrung, für die es die erste oder zweite Ausfahrt war, bis hin zu einer Erfahrung von mehreren Jahren, also auch eine Herausforderung für alle.
Das Umtragen tauschten wir in diesem Jahr genüsslich gegen den Luxus des Schleusens. Nach kleinen technischen Schwierigkeiten der Schleuse aber einem sehr freundlichen Schleusenwärter ruderten, paddelten und steuerten die insgesamt 23 Teilnehmer des Tagesausflugs hinter der Schleuse mit dem Ziel Mittellandkanal. Da die Sonne strahlte und da die Wettervorhersagen sich nicht einig waren mit einem möglichen Gewitter waren wir durchweg guter Dinge.
„Abenteuer pur und die RVL-Jugend in "Seenot"“ weiterlesen

Bunt gemischter Tagesausflug der Jugend

Der letzte Tagesausflug der Jugendabteilung liegt einige Jahre zurück. Zuletzt war die Jugendabteilung im Sommer 2011 Richtung Mittellandkanal unterwegs und in diesem Jahr musste der Ausflug diverse Male aufgeschoben werden, fand dann aber endlich am vergangenen Wochenende, Anfang  August, statt.

Diesmal waren 16 Kinder und Jugendliche in bunt gemischter Zusammensetzung mit insgesamt 4 Betreuern (Janine, Shorsh, Korbinian und Harald) unterwegs Richtung Mittellandkanal. Das Umtragen gestaltete sich leider etwas langwierig und kräftezehrend und es dauerte, bis der eigentliche und schöne Teil auf der Ruderstrecke Richtung Mittellandkanal errudert werden konnte. Allerdings schult(e) es immens das Teamwork in der Gruppe.

„Bunt gemischter Tagesausflug der Jugend“ weiterlesen

Ruderfreizeit Celle – Ostern 2005

…unzensiert und „multiperspektivional“

Vorwort:

Aus dem Spruch „Lingen 2005, wir kommen“ wurde leider wie bekannt nichts, da wir nicht die einzige Rudergruppe zu sein scheinen, die festgestellt hat, wie ideal die Bedingungen in Lingen für eine Ruderfreizeit sind und zudem die Jugendherberge nur eingeschränkt Platz für uns gehabt hätte.
Durch unsere positive Erfahrung auf der Regatta in Herbst im Oktober 2004 fiel die Wahl dann recht schnell auf Celle als Alternative. Die anfänglich eher spärlichen Anmeldungen für die Freizeit 2005 stiegen durch die Teilnahme der Ruder-AG der IGS Mühlenberg und damit war ein Stattfinden schnell abgesichert.
Die Freizeit stand diesmal unter dem Motto Erlebnispädagogik und bot daher noch ein abwechslungsreicheres Programm als die Freizeit in Lingen.
So, genug der offiziellen Vorrede, auf geht’s: im Folgenden gibt es Erfahrungsberichte der unterschiedlichen Teilnehmer „frei Schnauze“, also unzensiert, wie immer. Viel Spaß!

Harald

„Ruderfreizeit Celle – Ostern 2005“ weiterlesen