RVL wählt neuen Vorstand

Am Freitag, den 19. Juni fand auf dem Gelände des RVL an der Schwanenburg die erste Jahreshauptversammlung unter freiem Himmel statt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf der Neuwahl des Vorstandes, da sich die erste Vorsitzende Eva, der zweite Vorsitzende Dirk, Kassenwartin Franzi und Schriftwartin Billa nicht wieder zur Wahl stellten. Ehrenpräsident Hans dankte ihnen für ihre langjährige, ehrenamtliche Vorstandsarbeit mit einer Rede und Präsenten.

Auch auf diesem Wege nochmals vielen Dank!

Ihme-Leine-Pokal 27.09.2020

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mit einigen Booten an diesem besonderen Ereignis teilnehmen konnten.
Den Mitgliedern des RVL, die diese Veranstaltung unterstützt haben, sagen wir herzlichen Dank, denn ohne euch kann eine solche nicht gelingen!
Wir bedanken uns bei den Initiatoren des DRC für die tolle Idee dieses „Wettrennens“.  Für die Organisation und Durchführung haben sie weder Mühe noch Zeit gescheut, danke!
Alle Ergebnisse und Fotos findet ihr auf der Internetseite des DRC …
https://www.drc1884.de/ihme-leine-pokal-danke-und-bilder-zum-download/
Es war ein schöner Tag mit Aktiven auf und am Wasser! … Gottseidank nicht „im“ Wasser, wobei Hilfe in Sekundenschnelle am Ort des Geschehens gewesen wäre.
 

Vielen Dank noch einmal all denen, die dieses Rudererlebnis ermöglicht haben.
Sibylla Eggers

Rudern ist in Großbooten wieder möglich

Liebe Mitglieder,
ab heute, Montag, 6. Juli 2020 ist es nach langem eingeschränkten Ruderbetrieb wieder möglich auch in Großbooten zu rudern. Weiterhin gelten die bekannten Kontaktbeschränkungen mit Abstand und Disziplin bei den notwendigen Hygienemaßnahmen. Die einzelnen Hinweise auf dem Vereinsgelände sind unbedingt zu beachten und die entsprechenden Neuregelungen mit vernünftigem und rücksichtsvollem Verhalten untereinander einzuhalten.
Unsere Gäste (Trainings- und Renngemeinschaftspartner) sind verpflichtet ihre Kontaktdaten bei uns zu hinterlassen.
 
Viele Grüße
euer Vorstand

Wir trauern um Edgar (Ekke) Heidorn

Am 28. April 2020 verstarb unser Ruderkamerad Edgar Heidorn an den Folgen einer Infektion mit dem Corona Virus in einem hannoverschen Krankenhaus.

„Ekke“ war ein Ur-Lindener, aufgewachsen im Schatten der Bethlehem-Kirche und in Sichtweite des Ruderverein Linden. Als sog. Schlüsselkind, wie er sich selbst einmal bezeichnete und von denen es damals ja viele gab, ist „Ekke“ oft durch Linden „gestromert“.

Sein Weg führte ihn in den Ruderverein Linden, was nicht zuletzt auf einen Hinweis seines Lehrers beruhte. Somit erschien er als Dreizehnjähriger erstmalig im RVL und machte mit der „Ruderei“ Bekanntschaft, die allerdings nicht lange dauerte.

Mit 18 trat er wieder in den Verein ein und widmete sich fortan ernsthaft dem Rudern.

In den 50ern und 60ern bot der RVL ein ideales Umfeld für Jugendliche und Heranwachsende. Es gab eine große Jugendabteilung mit engagiertem Trainer und Jugendleiter, die „Ekke“ später einmal seine Kinderstube und quasi Ziehvater nannte.

In den Jahren 1958/59 war „Ekke“ auf vielen Regatten Schlagmann eines erfolgreichen Vierers. „Wir trauern um Edgar (Ekke) Heidorn“ weiterlesen

Eingeschränkter Ruderbetrieb ist ab dem 27.04.2020 wieder möglich

Durch eine Regelung der Stadt Hannover, ist es erlaubt, ab Montag, 27.04.2020 einen eingeschränkten Ruderbetrieb aufzunehmen. Wir können somit die Bootsklasse „Einer“ anbieten.
Mitglieder, die rudern möchten, müssen sich bitte in die bereits per E-Mail verschickte Onlineliste (Bullsheet) eintragen. Für eventuelle Rückfragen steht Dirk Strohschein zur Verfügung.